Pressemitteilungen

Di, 20.11.2018

Bestnote im AOK-Krankenhausnavigator

Eine Langzeitstudie der Krankenkasse bescheinigt der Roland-Klinik überdurchschnittliche Qualität für die Leistungsbereiche „Knie- und Hüftgelenkersatz bei Arthrose“.

Im Oktober wurde das Endoprothetikzentrum unter der Leitung von Chefarzt Prof. Dr. Ralf Skripitz erneut in den Leistungsbereichen „Hüft- und Kniegelenksersatz bei Arthrose“ für eine überdurchschnittlich gute Qualität mit der Bestnote – drei Lebensbäume – ausgezeichnet. Im AOK-Krankenhausnavigator finden Patienten eine, seit 2011 stetig aktualisierte, Übersicht zu Behandlungsergebnissen deutscher Kliniken.

Die Langzeitstudie der Krankenkasse bewertet stationäre Behandlungen in acht Bereichen über das Verfahren „Qualitätssicherung mit Routinedaten“ (QSR). Diese Routinedaten übermitteln die Krankenhäuser nach der Behandlung automatisch an die Krankenkassen.
Das Besondere an dem QSR-Verfahren ist, dass die Qualität einer Behandlung über den Tag der Entlassung hinaus gemessen wird – in Deutschland bislang einzigartig. In die statistische Ergebnisbewertung fließen dabei verschiedene Qualitätsindikatoren und die, auch im weiteren Verlauf, aufgetretenen Komplikationen ein. Damit bietet das öffentliche Kliniksuchportal deutschlandweit eine fachlich fundierte Orientierung und vor allem Transparenz für alle Patienten.

Die erneute Auszeichnung mit der Bestnote bescheinigt unserem Zentrum für Endoprothetik, Fußchirurgie, Kinder- und Allgemeine Orthopädie besonders gute Ergebnisse in der Therapie, eine geringe Komplikationsrate und dass langfristig eine überdurchschnittlich hohe Behandlungsqualität erbracht wird.
Indem wir die Qualität unsere Arbeit regelmäßig von unabhängigen Stellen überprüfen lassen, gewährleisten wir unseren Patienten die Sicherheit, eine bestmögliche medizinische Leistung zu erhalten.


zurück zur Übersicht